Die Marke Oakley entstand 1975 mit einem Emad Scientist, seinem Garagenlabor, einer Investition von 300 £ und einem Hund namens Oakley. Der Gründer von Oakley, James „Jim“ Jannard, wollte die Grenzen der Industriestandards durchbrechen und strebte danach, Produkte zu entwickeln, die besser funktionieren und besser aussehen als alles andere auf dem Markt. Er wollte Kunstwerke, die funktionieren.

Von Anfang an missachtete Jim Skeptiker und überwand die Grenzen von „vorhersehbar“. In seinem Garagenlabor fertigte er The Oakley Grip.

Aber Jim hatte sich mehr vorgenommen. Seine nächste Erfindung, die OFrame-Brille, sollte in den folgenden zwei Jahrzehnten zu einem prominenten Akteur im Bereich des MX-Rennsports werden. Mit seiner Linse, die in einem präzisen Zylinderbogen gebogen ist, demonstrierte Jim seine Fähigkeit, Produkte zu schaffen, die sowohl technologisch als auch optisch alles übertrafen, was es auf dem Markt gab. Champions des Sports. Mark Barnett und Maert Smith befürworteten die Klarheit und die weite periphere Sicht, die ihnen jetzt dank der Oakley O Frame Goggles zugänglich war.

Jim kehrte in sein Labor zurück, diesmal mit der Absicht, die Brillenwelt des Sports komplett zu verändern. Wieder einmal wurden Zweifel geäußert, aber nie von Jim. Er wusste, dass alles das Potenzial hatte, verbessert zu werden, und er hatte keine Angst davor, es mit den führenden Unternehmen der Branche aufzunehmen. Dann kamen die Eyeshades, ein Produkt, das Brillen neu definierte. Eyeshades mit ihrem bahnbrechenden Design können nicht nur als Sonnenbrillen, sondern als unverzichtbare Sportausrüstung bezeichnet werden. Sportprofis forderten Eyeshades mit einer Leistung und einem Schutz, die alle anderen übertrafen. Einer der ersten Oakley-Fans war Greg Lemond, der später dreifacher Gewinner der Tour de France wurde. Oakley entwickelt heute seine Performance-Produkte mit umfangreichem sportlichem Input und Tests im Feld.

Oakley-Helmtechnologien

Oakley®-Helme bieten Komfort und Sicherheit für Snowboarder und Skifahrer gleichermaßen. Mod-Modelle verfügen über eine MIPS-Integration in Kombination mit einem Hybridschalendesign sowie ABS- und In-Mold-Konstruktion, um im Falle eines Unfalls maximalen Schutz zu bieten. Mit verstellbaren Belüftungsöffnungen und Kinnriemen, die hochwertige, sichere Magnetverschlüsse verwenden, die wiederum die Verwendung von Oakley-Helmen im Vergleich zu anderen Markenmodellen viel einfacher machen.

Andererseits müssen Sie, um die Passform eines Oakley-Helms wirklich genau abzustimmen, Ihren Kopf messen, um zu entscheiden, ob Sie in die Kategorien Small, Medium oder Large passen. Sobald Sie wissen, welche Größe Sie haben, können Sie den Helm anprobieren und die Passform verfeinern, indem Sie entweder das 180-Grad-BOA-System bei einigen der früheren und günstigeren Modelle verwenden. Darüber hinaus bewegt sich das BOA-System in den neueren Oakley-Helmmodellen von 180-Grad-Sicherheit zu 360-Grad-Sicherheit BOA-System.

BOA ist ein bahnbrechendes Design und wurde für verschiedene Produkte in der gesamten Sportindustrie verwendet.

Oakleys Angebot an Schneehelmen ist in den letzten Jahren schnell gewachsen. Das Sortiment umfasst: MOD1 (JUGEND), MOD1 (JUGEND MIPS), MOD1 MIPS, MOD1 PRO, MOD3, MOD3 MIPS, MOD5, MOD7 (TORCH), MOD7 (SAPHIRE).

OAKLEY BRILLEN-TECHNOLOGIEN:

Die Kollektion von Oakley Goggles erweist sich als die beste der Branche. Mit randlosen Schutzbrillen mit einigen der größten Sichtfelder auf dem Markt und extremer peripherer Sicht, einer großen Auswahl an Prizm-Gläsern, Beschlagfestigkeit und ganztägigem Komfort. Alle in verschiedenen Farben und Größen erhältlich.

HD POLARISIERT

Blendschutz mit kompromissloser Klarheit

Kopfschmerzen durch Blendung können Ihren Tag ruinieren. Golfer müssen sich mit der leistungsmindernden Ablenkung durch Blendung von Wasserhindernissen, Bunkern und flachen Bereichen auseinandersetzen. Angelsitzungen können vergeblich sein, wenn blendende Strahlen vom Wasser abprallen und die Wächter verstecken. Das Fahren bei Blendung kann riskant sein, und Rennradfahrer wissen, wie Blendung Schlaglöcher und andere Gefahren verbergen kann. Jeder Skifahrer oder Snowboarder kann Ihnen sagen, wie Blendung ablenkt, die geistige Konzentration verringert und Energie durch Anspannung entzieht. Wir haben HDPolarized-Gläser für Spitzensportler entwickelt, aber unsere Technologie dient allen. Denn Glare kümmert sich nicht darum, ob Sie ein Sportchampion, Wochenendkrieger oder einfach nur jemand sind, der die Sonne genießt.

STRASSENLINSE
GRAS LINSE
TRAIL-LINSE
WASSERLINSE
PRIZM TAGESLINSE

Sie können geblendet werden von dem, was Sie nicht sehen können

UV-Strahlen, eine unsichtbare Form von Strahlung, treffen mit 186.000 Meilen pro Sekunde auf Ihre Netzhaut. UV-bedingte Augenschäden umfassen Katarakt, Photokeratitis und Pterygium. UV-Schäden bauen sich mit der Zeit auf. Sie spüren im Allgemeinen keine UV-Strahlen, daher gibt es keine natürliche Warnung, dass Schäden angerichtet werden. Und obwohl Wolken die Menge an UV-Strahlung verringern, die Ihre Augen erreicht, blockieren Wolken die UV-Strahlung nicht vollständig – was bedeutet, dass Ihre Augen selbst an bewölkten Tagen UV-Strahlen ausgesetzt sein können.

Thermonuklearer Schutz

Das Oakley Plutonite®-Linsenmaterial stoppt alle Wellenlängen der ultravioletten Strahlung aus dem thermonuklearen Ofen der Sonne, nicht nur die niedrigere Energieform namens „UVA“. Sogar unsere klaren Gläser filtern 100 % aller UV-Strahlen heraus. Das Bild links zeigt, wie schädliche Strahlen blockiert werden, während das sichtbare Spektrum durchgeht.

Kontaktiere uns

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.